Bündnis „East Side Gallery retten“ fordert Überprüfung der denkmalschutzrechtlichen Genehmigung !

Anlässlich des aktuellen Investorengesprächs fordert das Bündnis „East Side Gallery retten“ den Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Michael Müller (SPD) auf, eine Überprüfung der denkmal­schutzrechtlichen Genehmigung der an der „East Side Gallery“ projektierten Bauvorhaben zu ver­anlassen und keine weiteren Baugenehmigungen mehr zu erteilen ! Nach einer kritischen Analyse des Bündnisses verstößt die im Rahmen einer Baubegehung erteilte denkmalschutzrechtliche Ge­nehmigung gegen das aus § 10 Denkmalschutzgesetz Berlin (DSchG Bln) folgende absolute Ge­nehmigungsverbot. Offensichtlich stellten die Denkmalschutzbehörden bei der Genehmigungs­erteilung allein auf den Schutz der Bausubstanz ab. Der entscheidende Umstand, dass eine Ver­bauung der Sichtachsen entlang der „East Side Gallery“ sowie zum gegenüberliegenden Spreeufer die Symbolkraft der „East Side Gallery“ zerstört, wurde hingegen nicht hinreichend gewürdigt.