shots are welcome …

dj Mary Jane

dj Mary Jane am 9.11.2014 an der East Side Gallery – 25 Jahre Mauerfall. Heute feiern, morgen abreißen? East Side Gallery retten!

Zunächst einmal ein herzliches Dankeschön, dass Ihr gestern so zahlreich an die East Side Gallery gekommen seid, um mit uns ein schönes Fest  zum 25. Jahrestag des Mauerfalls feiern und für den Erhalt der East Side Gallery einzustehen.

Zudem ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die DJs, die „Fahrende Gerüchteküche“ sowie Martin mit seiner Feuerwehr, ohne die das Fest nicht so geworden wäre, wie es geworden ist.

>>> zu den Shots <<<

Damit wir uns alle noch lange an die schönen Stunden erinnern, posted doch bitte Eure Fotos und Clips von gestern in unserer Facebook-Timeline ( fb/EastSideGalleryRetten ) oder sendet sie uns per E-mail ( eastsidegallery-retten-buendnis@gmx.de ) zu, damit wir sie posten !!!

Thx.

Lasst uns auch zukünftig gemeinsam feiern und dabei für unsere Freiräume einstehen! Together we will be strong !!!

Advertisements

Heute fette DJ-Line an der ESG

Dr. Motte und dj Mary Jane

25 Jahre Mauerfall – Heute feiern, morgen abreißen? Dr. Motte und dj Mary Jane IN HOUSE …

Unter dem Motto „25 Jahre Mauerfall – Heute feiern, morgen abreißen?“ – „Make LOVE, not LOFTS“ legen heute (09.11.2014) von 14 bis 22 Uhr Urgesteine der Berliner Clubszene wie LOVEPARADE-Gründer Dr. Motte (17:00 – 18:00 Uhr), dj Mary Jane (16:00 – 17:00 Uhr),  Max Gaudium (14:00 – 16:00 Uhr) sowie Marvin Hey und last but not least Denise Redder auf. Zudem seht Ihr Rob Rayner – The Beetz  LIVE (18:00 – 18:30 Uhr).

Wo? Auf dem Grünstreifen an der East Side Gallery – Ecke Postbahnhof.
Wann? heute, 9.11.2014 – 14 bis 22 Uhr

Gemeinsam wollen wir ein „schönes Fest“ für den Erhalt der East Side Gallery, gegen die Bebauung des ehemaligen Todesstreifens an der East Side Gallery mit Hotels etc. sowie allgemein für den Erhalt unserer Freiräume feiern!

Also:
KOMMT ALLE !
Feiern und protestieren wir gemeinsam für die Dinge, die Berlin ausmachnen!

Link zum Facebook-Event

25 Jahre Mauerfall: Heute feiern, morgen abreißen. East Side Gallery retten!

Am 9. November 2014 feiern wir 25 Jahre Mauerfall. Gleichwohl wächst die Gefahr, dass die East Side Gallery — das Denkmal der Freude über den Mauerfall — nun doch an drei weiteren Stellen abgerissen wird:

Noch  im  März  2013  überraschten  nach  massiven  Protesten  sowie  einem  breiten  internationalen Medienecho der scheidende Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und der Berliner Senat mit einem „Kompromiss“. Danach sollte ein gemeinsamer Durchbruch der East Side Gallery in Höhe des geplanten Hotelneubaus auch die Zufahrt zum Luxuswohnturm „Living Levels“ ermöglichen. Als Ausgleich räumte der Senat dem Hotel-Investor das Recht ein, zwei Stockwerke höher zu bauen.

Recherchen des Bündnisses „East Side Gallery retten!“ zeichnen jetzt ein anderes Bild: Danach erfordern der Brandschutz sowie das an den beiden Bauprojekten zu erwartende Verkehrsaufkommen einen weiteren Abriss der East Side Gallery an drei Stellen (Verbreiterung der Durchbrüche links und rechts des Luxuswohnturm sowie ein neuer Durchbruch im vorderen Bereich des Hotelneubaus).

Daher fordert das Bündnis ‚East Side Gallery retten!‘ vom Berliner Senat sowie vom designierten Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD):

1. Keinen weiteren Abriss der East Side Gallery!
2. Keine weitere Bebauung des Todesstreifens mit Hotels etc.!
3. Entschädigung des Investors Alon Mekel!
(mit einem Ersatzgrundstück)